Gemütliche Nachbarschaft beim Herbstfest

Am 19. Oktober fand im unserem wunderschön mit buntem Laub geschmückten Innenhof ein gemeinsames Herbstfest statt. Das Fest startete um 15 Uhr für die Kleinen mit Kinderschminken, Basteln und Toben im Hof. Gemeinsam wurde Suppe in einem Kessel über dem Lagerfeuer gekocht und mit Feierabend gesellten sich immer mehr Erwachsene dazu. Alle waren zum Abendessen eingeladen. Gemeinsam saß man am Feuer und tauschte sich aus.

         

Adé … unsere Trauerweide

Vor ein Paar Jahrzehnten stand eben an dieser Stelle schon mal eine große Trauerweide. Sie wurde gefällt. Doch der Stumpf trieb neu aus. Bereits 2016 protestierte unsere Nachbarschaft gegen die Fällung genau dieses Baumes. Ein durch die Pro Potsdam beauftragtes Gutachten beanstandete den Zustand des Baumes, die Gewährleistung der Verkehrssicherheit sei nicht mehr gegeben. Ein Gegengutachten, welches durch die Mieter der Siedlung finanziert wurde, gab dem gleichen Baum eine „Restlebenserwartung“ von 15 Jahren.

http://mieteschoen-brauhausberg.de/wp-content/uploads/2017/10/IMG_20171022_142702.jpg
Trauerweide Stumpf

Am Dienstag dem 17.10.2017 setzten die Motorsägen um 7:30 Uhr an, die Trauerweide wurde gefällt. Einige unserer Nachbarn blickten aus ihren Fenstern und sahen mit an wie die immer noch mit silber-grünen Blättern geschmückte Krone zu Boden fiel. Vielleicht haben wir Glück uns sie treibt noch einmal aus.

FORUM: Der Gute Rat – muss nicht teuer sein!

Der MIETEschön Brauhausberg e. V.  unterstützt durch die WerkStadt für Beteiligung lädt ein zum: FORUM: Der Gute Rat – muss nicht teuer sein

Nach einem langjährigen und ergebnisoffenen Bürgerbeteiligungsprozess mit der Wohnungsgesellschaft ProPotsdam strebt der MIETEschön Brauhausberg e. V. (i.G.) nun die eigenverantwortliche Sanierung und Bewirtschaftung der kommunalen Siedlung am Brauhausberg an. Hierzu braucht es einen weiterführenden Dialog mit der Politik, die Unterstützung der Stadt Potsdam, das Know-How städtischer Vergleichsprojekte und des Mietshäusersyndikats. Das Ziel ist der Kauf und die behutsame Instandsetzung des Häuserkomplexes, welcher nachfolgend mittels einer Beteiligungsgesellschaft weiter entwickelt und somit langfristig den Erhalt günstigen Wohnraumes in der Stadt sichern soll. Sechs geladenene Referent*innen aus Stadtverwaltung, Denkmalschutz, erfolgreichen Wohnprojekten wie der Tuchmacherstraße 8 und Baufachleute werden den Mieter*Innen und interessierten wichtige Aspekte und Themen zur Sanierung erläutern und zur Weiterentwicklung der Visionen beitragen. Im Anschluss an die Referate laden wir zu einem offenen Dialog ein.

05.10.2017 ab 17 Uhr im Treffpunkt Freizeit

Programm

17:00 bis 17:45 Uhr
Themenfeld 1 // Soziales Wohnen in Potsdam
eingeladener Referent aus dem Fachbereich Wohnen
Themenfeld 2 // Denkmalschutz der Brauhausberg-Siedlung
eingeladene Referentin aus der Unteren Denkmalschutzbehörde
Themenfeld 3 // Baufachmann Sanierung
eingeladener Referent: Ingenieur für Bauwesen
Pause – mit Buffet und Getränken
18:00 bis 18:45 Uhr
Themenfeld 4 // Landesförderung durch die ILB
Referent: sachkundiger Baufachmann
Themenfeld 5 // erfolgreiches Wohnprojekt in Potsdam
Referent: Bewohner der Tuchmacherstraße 8
Themenfeld 6 // Finanzierungsmodell
Referent: Vertreter des Mietshäusersyndikats
Pause – mit Buffet und Getränken
19:00 bis 20:00 Uhr
Im Anschluss an die Referate laden wir alle Teilnehmer*innen zum
Gedankenaustausch in einer offenen Gesprächsrunde ein.